Lust auf das Event-Erlebnis bekommen?! Das Video zeigt einen Ausschnitt aus einer Sound-&-Light-Performance im Limburger Dom 2016. Die damalige Show wurde – anders als „Leben“ – nicht von intuitiver Musik begleitet.
Das Erlebnis-Event „Leben“ Unglaublich vielfältig und überraschend wie das Leben selbst wird das Erlebnis-Event „Leben“. Es ist ein Zusammenspiel aus meditativen Texten, intuitiv-improvisierter Musik sowie kreativer Lichtkunst.
Samstag, 5. Januar 2019 17.00 Uhr & 20.00 Uhr in der Wiesenkirche Soest
coming soon
Emotionales und Spontanes für die Ohren Tara Bouman ist an der Klarinette in ihrem Element. Gemeinsam mit dem Sänger und Komponisten Rabih Lahoud kommt sie in die Wiesenkirche. Hier wird das Duo für die musikalische Untermalung des Erlebnis-Events sorgen. Impro-Musik. Spontan. Emotional.
Tara Bouman geboren 1970 in Leiden (Niederlande) spielt Klarinette und Bassklarinette. Vor einigen Jahren hat sie für sich das Improvisieren entdeckt. Heute tritt sie am liebsten in großen, klingenden Räumen auf.  Als Solistin hat sie unter anderem mit dem WDR Rundfunkorchester und den Hamburger Symphonikern zusammengearbeitet.
Rabih Lahoud geboren 1982 im Libanon studierte an der Musikakademie der Stadt Kassel und an der Robert-Schumann-Hochschule in Düssldorf. Er arbeitet zurzeit als Sänger der Jazz- Nachwuchsband Masaa (Foto), Vocalcoach an der Bundesakademie für kulturelle Bildung sowie als Dozent für Populären Gesang .
© 2018 Evangelischer Kirchenkreis Soest-Arnsberg
Hinweis zum Datenschutz
Hinweis zum Datenschutz
Eine kleine Kostprobe improvisierter Musik Im Video spielt Tara Bouman gemeinsam mit Markus Stockhausen.
Die Texte Das Leben mit all seinen Facetten steht im Zentrum der zwölf Stationen des Erlebnis- Events. Vorgetragen werden kleine Geschichten, Gedichte und Selbstverfasstes: Die Reise geht von der Geburt über Liebe, Selbstzweifel, Pubertät & Co. bis hin zu Tod und Auferstehung. Perfekt abgestimmt darauf sind jeweils Musik und Licht.
Die Musik & das Licht Alles ist einmalig. Es wird kein zweites Mal geben. Die improvisierte Musik von Tara Bouman und Rabih Lahoud ist spontan und intutitiv. Abgestimmt auf die meditativen Texte. Eine Harmonie mit der Lichtkunst, ein fließendes Miteinander. Dafür bietet die Soester Wiesenkirche den idealen Rahmen – Klangkörper und Kulisse in einem.
© 2018 Evangelischer Kirchenkreis Soest-Arnsberg
Das Erlebnis-Event „Leben“ Unglaublich vielfältig und überraschend wie das Leben selbst wird das Erlebnis-Event „Leben“. Es ist ein Zusammenspiel aus meditativen Texten, intuitiv-improvisierter Musik sowie kreativer Lichtkunst.
Hinweis zum Datenschutz
Lust auf das Event-Erlebnis bekommen?! Das Video zeigt einen Ausschnitt aus der Light-Show im Limburger Dom 2016. Die damalige Show wurde – anders als „In neuem Licht“ – nicht von intuitiver Musik begleitet.
Samstag, 5. Januar 2019 um 17.00 Uhr (Premiere) und 20.00 Uhr in der Wiesenkirche Soest
coming soon
Emotionales und Spontanes für die Ohren Tara Bouman ist an der Klarinette in ihrem Element. Gemeinsam mit dem Sänger und Komponisten Rabih Lahoud kommt sie in die Wiesenkirche. Hier wird das Duo für die musikalische Untermalung der Light-Show sorgen. Impro-Musik. Spontan. Emotional.
Tara Bouman geboren 1970 in Leiden (Niederlande) spielt Klarinette und Bassklarinette. Vor einigen Jahren hat sie für sich das Improvisieren entdeckt. Heute tritt sie am liebsten in großen, klingenden Räumen auf.  Als Solistin hat sie unter anderem mit dem WDR Rundfunkorchester und den Hamburger Symphonikern zusammengearbeitet.
Rabih Lahoud geboren 1982 im Libanon studierte an der Musikakademie der Stadt Kassel und an der Robert-Schumann-Hochschule in Düssldorf. Er arbeitet zurzeit als Sänger der Jazz- Nachwuchsband Masaa (Foto), Vocalcoach an der Bundesakademie für kulturelle Bildung sowie als Dozent für Populären Gesang .
Hinweis zum Datenschutz
Eine kleine Kostprobe improvisierter Musik Im Video spielt Tara Bouman gemeinsam mit Markus Stockhausen.
Die Texte Das Leben mit all seinen Facetten steht im Zentrum der zwölf Stationen des Erlebnis-Events. Vorgetragen werden kleine Geschichten, Gedichte und Selbstverfasstes: Die Reise geht von der Geburt über Liebe, Selbstzweifel, Pubertät & Co. bis hin zu Tod und Auferstehung. Perfekt abgestimmt darauf sind jeweils Musik und Licht.
Die Musik & das Licht Alles ist einmalig. Es gibt kein zweites Mal. Die improvisierte Musik von Tara Bouman und Rabih Lahoud ist spontan und intutitiv. Abgestimmt auf die meditativen Texte. Eine Harmonie mit der Lichtkunst, ein fließendes Miteinander. Dafür bietet die Soester Wiesenkirche den idealen Rahmen – Klangkörper und Kulisse in einem.